Kommandeur und ärztlicher Direktor des BundeswehrZentralkrankenhauses Koblenz

Generalarzt Dr. Norbert Weller

geboren am 12. Juni 1959 in Unna

Militärischer Werdegang

1979Abitur Pestalozzi-Gymnasium in Unna/Westfalen
1980Eintritt in die Bundeswehr als Sanitätsoffizieranwärter (SanOA), Sanitätsakademie der Bundeswehr, München
1980Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster
1986Assistenzarzt Innere Medizin am Bundeswehrkrankenhaus Hamm
1987Promotion
1987Truppenarzt Panzerbataillon 194, Münster
1990S3 Stabsoffizier und Sanitätsstabsoffizier Arzt des Korpsarztes, 1. Korps, Münster
1991Nationaler Lehrgang Generalstabs-/ Admiralstabsdienst an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
1993Chef der AMF-Sanitätskompanie, 2./ Sanitätslehrbataillon 851, München
1994Dezernatsleiter sanitätsdienstliche Einsatzplanung und Einsatzführung im Heeresunterstützungskommando, Mönchengladbach
1999Referent für sanitätsdienstliche Aufgaben bei Auslandseinsätzen im Führungszentrum Bundeswehr bzw.Führungsstab der Streitkräfte - Einsatz Bundeswehr im Bundesministerium der Verteidigung, Bonn
2001Gruppenleiter G3.1 Einsatz und Übungen im Sanitätsführungskommando, Bonn
2002Dozent Sanitätsdienst und Beauftragter des Inspekteurs des Sanitätsdienstes der Bundeswehr an der Führungsakademie der Bundeswehr - Zentrum Führung Gemeinsamer Operationen, Hamburg
2004Kontaktstudium Gesundheitsökonomie an der European Business School (ebs), Oestrich-Winkel, Abschluss als Gesundheitsökonom (ebs)
2005Fachbreichsleiter Sanitätsdienst- und Gesundheitswesen an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg
2006Referatsleiter "Ausbildung und Dienstvorschriften" im Bundesministerium der Verteidigung - Führungsstab des Sanitätsdienstes, Bonn
2012Kommandeur der Sanitätsakademie der Bundeswehr, München
2013Direktor Wehrmedizinische Wissenschaft und Fähigkeitsentwicklung Sanitätsdienst und stellvertretender Kommandeur der Sanitätsakademie der Bundeswehr, München
seit dem 23.10.2017Kommandeur und ärztlicher Direktor des BundeswehrZentralkrankenhaus Koblenz

Beförderungen

1986Stabsarzt
1993Oberstabsarzt
1995Oberfeldarzt
2001Oberstarzt
2012Generalarzt

Auszeichnungen

1989Ehrenkreuz der Bundeswehr in Bronze
1996Einsatzmedaille UNPF (UN)
1996Einsatzmedaille IFOR (NATO)
1996Einsatzmedaille der Bundeswehr (IFOR)
1998Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber

Einsatz

1995Sector Medical Liaison Officer (SMEDLO) UNPF bzw. G3 Sanitätsdienstliche Führung im deutschen Anteil der multinationalen Friedenstruppe IFOR ( Implemetation Forces), Trogir / Kroatien