Klinik für Neurologie

In unserer Neurologie erfolgt die ambulante und stationäre Akutversorgung neurologisch erkrankter Patienten. Die Diagnostik sämtlicher neurologischer Krankheitsbilder erfolgt mittels moderner neurophysiologischer, bildgebender sowie liquoranalytischer Methodik.

Behandlungsschwerpunkte

Unser Behandlungsspektrum beinhaltet unter anderem Infusionsbehandlungen entzündlicher Erkrankungen des zentralen Nervensystems (beispielsweise undefinedMultiple Sklerose, Hirnhautentzündungen) und des peripheren Nervensystems (z.B. Guillain-Barré-Syndrom). Darüber hinaus konzentrieren wir uns auf die Schmerz- und physiotherapeutische Behandlung peripherer Nervenläsionen bedingt durch Bandscheibenvorfälle. Aber auch die Behandlung von Muskelkrankheiten und sogenannten Bewegungsstörungen (Tremorerkrankungen, Morbus Parkinson u.a.m.) durch medikamentöse Therapie, Ergotherapie und Krankengymnastik gehören zu unserem Leistungsspektrum.

Eine optimale Betreuung unserer Patienten erreichen wir durch fachübergreifende Diagnostik und Behandlung mit allen Abteilungen unseres Hauses. Dies gilt insbesondere für Patienten mit unklaren Bewusstseinsstörungen, undefinedSchlaganfällen, Schädelverletzungen oder Neuropathien auf dem Boden anderer Grunderkrankungen.

Klinische Neurophysiologie

Unsere klinische Neurophysiologie ist mit modernsten Untersuchungsgeräten augestattet, unter anderem werden die Nervenleitungen und Muskelfunktionen, aber auch evozierte Potentiale untersucht. Des Weiteren führen wir hirnelektrische Untersuchungen (EEG) durch. Für die Untersuchung der hirnversorgenden Arterien besteht neben der Möglichkeit der Farbduplexsonographie auch die Möglichkeit der transcraniellen Duplexsonographie mit Ableitung der hirnversorgenden Arterien mittels Dopplertechnik durch den Hirnschädel hindurch.

Neurologische Ambulanz

In der neurologischen Ambulanz untersuchen wir alle Erkrankungsbilder, die das Nervensystem betreffen, insbesondere auch alle Kopfschmerz- und Gesichtsschmerzformen, Schwindel, Taubheit und Lähmungen bei Nervenkompressionssyndromen, Bandscheibenvorfällen, aber auch entzündliche Nervenerkrankungen wie Neuroborreliose und undefinedMultiple Sklerose.